Posts Tagged ‘source’

Cyanogen Inc. entlässt mehr Mitarbeiter: Ist die Custom-ROM am Ende?

Die Geschichte des Unternehmens Cyanogen scheint zu Ende zu gehen: Das Unternehmen soll dabei sein, weitere Mitarbeiter zu entlassen und das Büro in Seattle zu schließen. Allerdings würden dann ein paar Angestellte in Palo Alto verbleiben.

weiterlesen

Themen: Cyanogen Inc.: Das Unternehmen hinter CyanogenMod, CyanogenMod, Cyanogen Inc.: Das Unternehmen hinter CyanogenMod

Read more...

Be the first to comment - What do you think?  Posted by admin - 30. November 2016 at 07:27

Categories: Android, iPhone   Tags: , , , , , , , ,

Nur noch 10 Apps: Apple schränkt Sideloading-Option ein

Nicht nur im App Store wächst das Angebot an verfügbaren Applikationen kontinuierlich, auch die Open Source-Community bietet inzwischen mehrere hundert iOS-Anwendungen zum freien Download im Netz an. Nur noch 10 Apps: Eine neue Fehlermeldung ärgert Entwickler Auf Code-Portalen wie etwa bei GitHub lassen sich die Applikationen im Quelltext laden und können mit Hilfe des Entwickler-Werkzeuges […]

Read more...

Be the first to comment - What do you think?  Posted by admin - 18. Mai 2016 at 16:15

Categories: Android, iPhone   Tags: , , , , , , , ,

Home Assistant: Quelloffene Heimsteuerung für viele Systeme

Nachdem wir heute Früh über Googles Entscheidung, die Smart Home-Lösung Revolv komplett einzustellen berichtet haben, ist uns ein Lesezeichen eingefallen, auf das wir nun schon seit geraumer Zeit hinweisen wollten: Die Open Source-Anwendung Home Assistant. Bei dem freien Projekt handelt es sich um einen Python 3-Webserver, der auf dem eigenen Rechner, auf einem NAS im […]

Read more...

Be the first to comment - What do you think?  Posted by admin - 5. April 2016 at 13:09

Categories: iPhone   Tags: , , , , , , , ,

iPhone-Bildschirm dimmen: Offizielle f.lux App verfügbar

Das sogenannte Sideloading von Open Source-Applikationen, denen Apple den Zugang zum App Store verwehrt, nimmt weiter Fahrt auf. Nachdem wir in den vergangenen Tagen bereits über Gammathingy, den Spielkonsolen-Emulator Provenance und die Apple-eigene Anwendung HomeKit Catalog berichtet haben, steht nun auch die offizielle f.lux-Anwendung zur „Installation am App Store vorbei“ zur Verfügung. Der vom Mac […]

Read more...

Be the first to comment - What do you think?  Posted by admin - 11. November 2015 at 08:18

Categories: iPhone   Tags: , , , , , , , ,

Apples ResearchKit: Ab sofort für Forscher und Entwickler verfügbar

Apple ResearchKit, das für die gesundheitliche Forschung entwickelte Open-Source-Framework zum Erstellen eigener Medizin-Apps und Forschungsmodule, ist ab sofort für Forscher und Entwickler verfügbar. Darüber informiert der Computer-Konzern heute in einer Pressemitteilung und verweist auf eine erfolgreiche Startphase der erste ResearchKit-Applikationen. Diese untersuchen unter ;... ;| ;Weiter ;→

Read more...

Be the first to comment - What do you think?  Posted by admin - 14. April 2015 at 16:21

Categories: iPhone   Tags: , , , , , , , , , ,

Signal 2.0 bringt vollverschlüsselte Chat-Funktion

Über die Open Source App ‘Signal’ haben wir bereits berichtet. Der VoIP-Messenger verspricht vollverschlüsselte Telefonate und wird unter anderem von sicherheitsbewussten Bundestagsabgeordneten verwendet. Edward Snowden lobte bereits mehrfach das Open Source Projekt ‘Open Whisper Systems‘, das verantwortlich für die Signal App ist. Das heutige Update 2.0 von Signal unterstützt neben der reinen Telefonie auch das Versenden von verschlüsselten Textnachrichten, Fotos und ;... ;| ;Weiter ;→

Read more...

Be the first to comment - What do you think?  Posted by admin - 2. März 2015 at 22:07

Categories: Android, iPhone   Tags: , , , , , ,

HTC One (M9) „Hima“: Finales Design entspricht nicht den Leaks [Gerücht]

In den vergangenen Tagen kursierten mehrere Bilder im Internet, die das HTC One (M9) zeigen sollten. Wie jetzt allerdings vermeldet wird, verwendet der Hersteller bei seinen Prototypen nicht das für das finale Produkt vorgesehene Design.

weiterlesen

Themen: HTC One M9: Gerüchte, Release, Preis & Spezifikationen, HTC One M8, HTC One (2013), HTC

Read more...

Be the first to comment - What do you think?  Posted by admin - 25. Januar 2015 at 09:40

Categories: Android, iPhone, Nokia   Tags: , , , , , , , ,

Sony Xperia Z1, Z2 & Z3: Video zeigt flüssiges Android 5.0 Lollipop, Beta-Tests angekündigt

Sony hat heute ein Video veröffentlicht, das Android 5.0 Lollipop auf den Smartphones Xperia Z1, Z2 und dem aktuellen Flaggschiff Z3 zeigt. Zum Einsatz kommt ein reines Android aus dem Android Open Source Project (AOSP), die verwendeten proprietären Dateien sollen Entwicklern bald zur Verfügung gestellt werden.

Sony hat sich in der Vergangenheit um die Kooperation mit Drittentwicklern und dem AOSP verdient gemacht und will diese Tradition auch in Zukunft weiterführen. Ein erstes Video zeigt nun die ehemaligen Flaggschiffe Xperia Z1 und Z2 sowie den derzeitigen Primus Xperia Z3, auf denen Android 5.0 Lollipop läuft. Das Betriebssystem wurde aus dem AOSP kompiliert und mit proprietären Binärdateien wie etwa Treibern versehen. Entsprechend flüssig scheint das System schon zu laufen:


(YouTube-Direktlink)

Die Binaries sind noch nicht vollständig für die neueste Android-Version optimiert, sollen aber, sobald dies geschehen ist, frei zur Verfügung gestellt werden. Sodann können Entwickler Custom ROMs auf Lollipop-Basis kompilieren und der Community zur Verfügung stellen.

Möglich ist diese außerordentlich schnelle Portierung mutmaßlich dadurch, dass Lollipop anders als bisherige Versionen mit proprietären Komponenten verfährt: Diese werden auf einer eigenen Partition des internen Speichers abgelegt, sodass ein ROM lediglich den angepassten AOSP-Code enthalten muss.

Auch wenn Sony verspricht, die optimierten Binaries schnell auszuliefern ist fraglich, ob dies noch vor der offiziellen Vorstellung von Android 5.0 – zumindest für das Xperia Z3 geschehen – wird. Dennoch beweist Sony hier einmal mehr, wie man gute Beziehungen mit der Entwicklerszene aufrecht erhält – und Komponenten, die ohnehin Entwickelt werden müssen, allen zur Verfügung stellt. Zuvor hatte Sony schon angekündigt, die komplette Z-Serie mit Android 5.0 Lollipop auszustatten.

Nutzer eines Xperia Z3 oder Z3 Compact in Schweden, die außerdem den Mobilfunkanbieter 3 verwenden, haben weiterhin vorab die Möglichkeit, an einem Beta-Test der regulären Updates auf auf Android 5.0 teilzunehmen. Ob die Tests international ausgeweitet werden, ist nicht bekannt.

Quelle: Sony, JBQ @Google+ [via SmartDroid]

► Sony Xperia Z3 bei Amazon bestellen


Weiterführende Artikel:

Android 5.0 Lollipop: Google entlässt Quellcode in das Android Open Source ProjectSony PS4 Remote Play: Für Xperia Z3-Serie im Play Store verfügbar, bald auch für Z2-SerieSony: Komplette Xperia Z-Reihe erhält Update auf Android 5.0 Lollipop

Read more...

Be the first to comment - What do you think?  Posted by admin - 6. November 2014 at 16:24

Categories: Android   Tags: , , , , , , , , ,

Free Your Android: Weltfremde Kampagne der FSFE für ein freies Android [Meinung]

Wie frei ist Android wirklich? Nach Meinung der Free Software Foundation Europe (FSFE) ist das mobile Betriebssystem in den Ketten Googles gefangen. Mit einer Kampagne ruft die FSFE nun zur Befreiung Androids auf und gibt Tipps, wie man das OS gänzlich ohne Google und nur mit freier Software verwenden kann. 

Andy, der kleine grüne Roboter, der mittlerweile das Markenzeichen Androids geworden ist, sprengt symbolisch seine Ketten. Dazu in großen Lettern zu lesen: „Free Your Android“. Keine Frage, die Free Software Foundation Europe (FSFE) tischt mit ihrer Kampagne ganz groß im Polemik-Menü auf. Zwar sei Android im Kern frei und offen, wie die FSFE zugibt, aber die auf vielen Android-Smartphones vorinstallierten Apps, etwa der Play Store oder Google Maps, eben nicht. Das sieht die FSFE als Problem und gibt Nutzern Tipps, wie sie ihren Androiden mit freier Software nutzen können.

Weniger Auswahl? Egal! Hauptsache „frei“

Zum Anfang empfiehlt die FSFE, sollte man einen Android-Fork wie CyanogenMod oder, noch besser, Replicant installieren. Hier zeigt sich schon das erste Problem: Denn während CyanogenMod dank der Intergration von Closed Source-Software, dort wo es nötig ist, auf vielen Geräten immerhin passabel läuft, ist Replicant ein System, das komplett auf freie Software setzt, inklusive aller Treiber. Open Source-Treiber sind nur leider meist kaum nutzbar, insbesondere für Komponenten wie Baseband-Chips. Wer also aus idelogischen Gründen komplett auf geschlossene Software verzichten will, muss leidensfähig sein.

Eine Liste mit quelloffenen Alternativen für Browser, Kalender und vieles mehr ist ebenso veröffentlicht. Auch der Google Play Store hat in der „freien“ Welt der Open Source-Fetischisten nichts verloren und so wird die Installation des alternativen App Stores F-Droid nahegelegt. Das Besondere an F-Droid ist, dass dort ausschließlich Anwendungen angeboten werden, die kostenlos und frei sind. Das schränkt die Auswahl natürlich erheblich ein, klar. Aber was will man schon mit Apps wie Angry Birds, WhatsApp oder Facebook, wenn man das gute Gefühl hat, auf seinem Smartphone nur freie Anwendungen zu haben? Selbstgerechtigkeit ist schließlich ein so herrliches Gefühl.

Unter dem Motto „Nicht-Freie Apps befreien“ ruft die die FSFE zudem die Community auch auf, mitzumachen und ein wirklich freies Android zu schaffen. Dazu sollen von Entwicklern mehr freie Anwendungen geschrieben werden und Leute, die keine Ahnung vom Programmieren haben, können ebenfalls helfen: Bei App-Entwicklern sollen sie „freundlich fragen“, warum sie ihre Anwendung nicht als Freie Software veröffentlichen. Wenn man keine Probleme hat, macht man sich halt welche.

FSFE zeigt, wie weltfremd sie ist

So lobenswert der Einsatz für Freie Software im Kern auch ist, schießt die FSFE mit ihrer Kampagne deutlich übers Ziel hinaus. Allein die Tatsache, dass es Custom ROMs wie CyanogenMod oder Replicant gibt, ebenso wie alternative App Store wie F-Droid, stellen deutlich unter Beweis, wie frei Android doch ist und führt die „Free Your Android“-Kampagne ad absurdum. Was kommt denn als nächstes? Vielleicht „Free Your iPhone”, mit dem Ziel, iOS von Apple zu befreien? In ihrem beinahe schon religiösen Eifer zeigt die FSFE, wie wenig sie vom normalen 08/15-Nutzer versteht, der immer noch die überwältigende Mehrheit des Mobilfunkmarkts ausmacht. Ihm ist es egal, ob eine Software nun frei oder nicht frei ist, solange sie funktioniert, einfach und vielseitig ist. Dass man Nutzer allen Ernstes dazu aufruft, sich im Netz ihre freien Anwendungen zusammenzusuchen, ist anno 2014 genauso anachronistisch wie ein Telefon mit Wählscheibe.

Ist Freie Software per se besser, nur weil sie „frei“ ist? Oder sollte nicht viel lieber die Frage im Vordergrund stehen, wie nutzerfreundlich oder sicher sie ist? Eine Kampagne mit dem Titel „Free Your Android“ impliziert, dass Android nicht frei ist. Das ist, so rühmlich der Einsatz für Freie Software auch ist, eine Verdrehung der Tatsache und nicht redlich.

Was haltet ihr vom Aufruf der Free Software Foundation Europe, ein freies Android zu schaffen? Meinungen dazu bitte in die Kommentare.

Quelle: Free Software Foundation Europe [via derStandard]

Read more...

Be the first to comment - What do you think?  Posted by admin - 28. August 2014 at 16:12

Categories: Android, iPhone   Tags: , , , , , , ,

HTC „One Wear“: Smartwatch in HTC-Werbevideo gesichtet [Update]

Es gibt wieder einmal Hinweise auf eine Smartwatch von HTC, diesmal sogar aus eigenem Hause: In einem kürzlich veröffentlichen Werbevideo des taiwanischen Unternehmens zeigt sich gleich an mehreren Stellen ein kleines rechteckiges Gerät, bei dem es sich möglicherweise um die bereits zuvor in Gerüchten gehandelte HTC-Smartwatch handeln könnte.

Update: HTC hat sich nun selbst zu der Sache geäußert und verneint, dass es sich hierbei um eine tatsächlich bald auf dem Markt erscheinende Smartwatch handelt – vielmehr handle es sich bei den im Video gezeigten Modellen um reine Konzepte und Experimente:

„HTC encourages our design team to explore and tinker with new ideas and even models, as is the case with the watch some viewers noticed in our recent HTC Design video. It in no way indicates an actual product HTC is planning to release. Keep an eye on this space for exciting new products from HTC when they are ready to be announced!” – via mobilegeeks

Samsung und LG haben mit den ersten Android Wear-Geräten bereits vorgelegt. Während alle Welt noch auf die Moto 360 wartet, scheint auch HTC sich langsam, aber sicher für den Wettkampf der Wearable Devices zu rüsten.


(YouTube-Direktlink)

Mit Adleraugen konnten die Kollegen von HTC Source in einem Werbevideo überraschend einige Hinweise auf eine Smartwatch aus taiwanischem Hause ermitteln. Während sich bei Minute 0:35 ein Mitarbeiter intensiv mit der Arbeit an einer Docking-Station fürs Auto beschäftigt, sollte das Augenmerk des Zuschauers sich eher auf die rechteckige Armbanduhr rechts neben besagtem Mitarbeiter richten. Bei näherer Betrachtung ist auf dem Display anscheinend die Uhrzeit abgebildet mit den für die Sense-Oberfläche typischen Ziffern – etwas merkwürdig, da bislang alternative Watchfaces noch nicht von Google unterstützt werden. Aus der Distanz lässt sich sonst kaum etwas zu der Smartwatch sagen; ob also tatsächlich, wie zuvor gemutmaßt, Aluminium-Komponenten zum Einsatz kommen werden, ist unklar. Die Gerüchte um eine HTC One Wear mit rundem Display können hingegen nun wohl als widerlegt betrachtet werden – außer, HTC arbeitet noch an einem weiteren Modell.

Wenige Sekunden nach dem ersten Blick auf die Smartwatch ist dann etwa bei Minute 0:43 auf dem Bildschirm des gleichen Mitarbeiters in etwas größerer Form das vermeintliche Gehäuse der Smartwatch zu sehen – allerdings ohne die restlichen Komponenten, sodass auch dieser Hinweis auch noch nicht zufrieden stellt. Optisch erinnert die Smartwatch von HTC diesen Indizien nach zu urteilen an die Wearables von LG und Sony – abzuwarten bleibt, wie das taiwanische Unternehmen sich von der Konkurrenz abzuheben gedenkt.

Was sagt ihr zu der HTC-Smartwatch? Welche Kriterien wären für euch beim Kauf einer Smartwatch von Bedeutung? Sagt es uns gerne im Kommentarbereich.

Quelle: HTC Source [via Android Authority]


Weiterführende Artikel:

LG G Watch: Erstes Custom ROM für Android Wear-Smartwatch bereits verfügbarSamsung: Eigene Android Wear-Smartwatch zur Google I/O erwartet [Gerücht]LG G Watch: German Play Store glitch hints at Distribution via Google Play [Screenshots]

Read more...

Be the first to comment - What do you think?  Posted by admin - 23. Juli 2014 at 09:29

Categories: Android   Tags: , , , , , , , , , ,

Nächste Seite »